Aktuelle Airplay- und WLAN-Lautsprecher im Überblick

Airplay- und WLAN Lautsprecher haben sich mittlerweile in den deutschen Wohnzimmern etabliert und ergänzen in vielen Haushalten die klassische Stereoanlage oder haben Sie bereits ersetzt. Dabei unterscheidet man verschiedene Standards:  Viele Lautsprecher benutzen die Apple Airplay-Technik, so dass man sie bequem vom iPhone, iPad oder dem iPod und über Computer, auf denen iTunes installiert ist, ansprechen kann, sobald die Boxen im heimischen Funknetz eingebunden sind. Wer keine Apple Geräte und Software verwenden kann oder möchte: Für Android Geräte kann man mit der Android-App „Twonky Beam“ arbeiten und auch Programme wie „AirFoil“ (Multirooming!) sind für Musikliebhaber sehr interessant.

Philips Fidelio A5

Der relative kleine  und sehr edle Fidelio A5 gehört klanglich zu dem Besten, was wir im Preissegment unter 400 Euro bisher gefunden haben. Erstaunliche Bässe und sehr natürlicher Klang machen den Musikgenuss mit diesem im ungewöhnlicher Trapezform gehaltenen Lautsprecher aus. Der authentische Klang wird durch die 4 audiophilen Lautsprecher hervorgerufen, die angewinkelten Lautsprecher sorgen zudem für breiteren Stereosound.

Pioneer XW-SMA3-K Wireless Streaming-Speaker

Kompakt und univerell einsetzbar ist dieserWLAN-Lautsprecher sogar mit Akku unterwegs einsetzbar und sogar vor Spritzwassergeschützt. Ob am Badesee oder im heimischen Netzwerk, wo er auch DNLA-Musik vom Netzwerk abspielen kann: Der kleine Pioneer überzeugt durch ausgewogenen Klang und satte Bässe.

WLAN Lautsprecher mit Dock für Apple und Android Geräte

Wer von seinem Smartphone oder iPod zuhause Musik streamt, möchte es nicht dauernd wieder an die Steckdose hängen müssen oder unterwegs ohne vollen Akku dastehen – daher sind Docking-Anschlüsse an den Lautsprechern überaus praktisch. Während man Musik hört, wird der Akku aufgeladen, bei einem Samsung Gerät kann man sogar Galaxy-Handys oder Tablets ODER Apple Geräte anschließen. Vorsicht für iPhone5-Besitzer oder Inhaber der neusten iPod und iPad Generation – die meisten Docks sind noch nicht mit dem Lightning-Anschluss ausgestattet. Manche Boxen halten daher eine zusätzliche USB-Buchse bereit, an der man auch Geräte mit Lightning-Connector anschließen kann.

Samsung DA-E670 2.1 Lautsprecher mit Dock für Apple iPod/iPhone und USB

Im Hinblick auf die Docks ist dieser Lautprecher unsere Empfehlung für alle, die systemunabhängig sein wollen. Neben Applegeräten können hier auch die Handys oder Tablets von Samsung angeschlossen werden, ideal also für Haushalte, in denen beide Systeme vorhanden sind. Auch über Bluetooth und USB kann der Lautsprecher mit Musik versorgt werden. Kräftige Bässe stehen beim Sound im Vordergrund.

LG ND8520 WLAN Lautsprecher mit Dockingstation

Das Design dieses würfelförmigen WLAN-Lautsprechers ist vor allem auffällig und ungewöhnlich – ein echter Hingucker. Er ist sehr universell mit Musik zu versorgen: Von Apple Devices über AirPlay oder den Dock-Anschluss, durch die Bluetooth Technologie auch von anderen Handys oder Notebooks ansprechbar. Hinzu kommt noch eine USB-Buchse für Speichersticks. Mit UKW-Radio und Weckfunktion ist dieses Multitalent für jeden geeignet, der von den unterschiedlichsten Geräten Musik abspielen will – die eierlegende Wollmilchsau der WLAN Lautsprecher. Der Klang braucht sich auch nicht zu verstecken, wer aber auf richtig satte Bässe steht, sollte zu einem anderen Gerät greifen.

Internetradio oder Musikstreaming-Dienste

Nicht nur der eigenen Musik vom iPhone oder Rechner kann man lauschen, auch Musikstreamingdienste wie Napster, Simfy oder das jüngst auf dem Vormarsch befindliche Spotify werden immer beliebter. Für eine Monatspauschale kann man auf die riesigen Musikbibliotheken zurückgreifen und ist nicht auf einzelne CDs aus dem Regal beschränkt. Wenn man diese Dienste nutzen möchte, sollte man darauf achten, ob sie auf dem Lautsprecher der Wahl abspielbar sind. Die Airplay-Lautsprecher sind dabei am wenigsten wählerisch, sie spielen durch die Bank alles, was auf einem Apple-Gerät bzw. in einer Airplayfähigen App läuft. Dazu gehören auch die Musikdienste, Youtube-Songs und die vielen Internetradiodienste und -stationen.

Bei den übrigen WLAN Lautsprechern muss man darauf achten, mit wem der Lautsprecherhersteller kooperiert – aktuell spielen beispielsweise die SONOS und Raumfeld Lautsprecher Napster und Simfy ab, während Spotify bei Philips und ebenfalls bei SONOS nutzbar ist. Auch manche AV-Receiver können mit Internetradios und Streamingdiensten umgehen.

Sonos Play:3

Einer der kleinsten Lautsprecher im Vergleich ließ uns über einen richtig guten Sound staunen – so einen ausgewogenen Klang bringen nicht viele Boxen mit. Durch die SONOS Bridge wird der Lautsprecher zum hervorragenden Funklautsprecher auf WLAN-Basis. Das ausgeklügelte SONOS System lässt sich leicht erweitern und trumpft mit einer großen Vielfalt an Musikquellen sowie vielen Musikdiensten wie Napster, Simfy und Spotify) und Internet-Radio auf. Anders als bei den Airplay Lautsprechern ist Multirooming hier kein Fremdwort.

 Ausführlicherer Bericht über die Sonos Play:3

Teufel Raumfeld M

Dieses WLAN Lautsprecher Set hat vor allem Eines: Einen fabelhaften Klang. Ausgewogen, sehr natürlich und dank der zwei Lautsprecher mit wunderbarem Stereosound. Einer der beiden Speaker wird ins das WLAN Netz eingebunden, der andere per Kabel dazugeholt. Die Einrichtung ist dabei spielend einfach, die kostenlose Raumfeld App ist für Apple und Android Geräte erhältlich und durch die Verbindung mit Simfy, Napster und den Internet-Radiosendern oder Last-FM bleiben auch im Hinblick auf die Musikauswahl keine Wünsche offen.

Extratipp: Wer nicht allzu tief in die Tasche greifen will, aber trotzdem gerne Musik vom Handy abspielen möchte, kann auch zu Bluetooth-Lautsprechern greifen. Diese Technologie ist auf nahezu allen Smartphones und MP3-Playern verfügbar. Nur die Tonqualität ist nicht mit Airplay und DNLA vergleichbar. Außerdem funktioniert per Bluetooth nur eine Direktverbindung zum Lautsprecher, keine Verbindung innerhalb eines Netzwerkes. Manche Airplay oder WLAN Boxen sind zusätzlich mit Bluetooth ausgestattet.

 

Philips Fidelio DS3800W: Genuß für Auge und Ohr!

Philips Fidelio
Philips Fidelio DS3800W Foto:Philips

Die zweifellos schönste Neuvorstellung der IFA 2011 im Bereich der AirPlay-Lautsprecher dürfte der brandneue Philips Fidelio DS3800W  sein. Vom Hersteller Philips angekündigt sind zwei Versionen, der etwas teurere Philips Fidelio DS 3880W wird im Vergleich zum DS 3800W auch Akkubetrieb ermöglichen und damit auch unterwegs für besten Klang sorgen.

Im sehr kompakten Philips Fidelio SoundRing sind nach außen vier Audiotreiber installiert, die nach vorne und zur Seite gerichtet sind – die Röhre in der Mitte sorgt für kräftige, satte Bässe. Durch diese ausgeklügelte Bauart soll der runde ipod Lautsprecher für einen Einzellautsprecher ein außergewöhnliches Klangerlebnis ermöglichen.

Philips Fidelio DS 3800W durch Fidelio-App steuerbar

Der Philips Fidelio SoundRing mit AirPlay kommt mit einer kostenloser App, die genauere Klangeinstellungen ermöglicht und das Lautsprechersystem sogar noch um eine Weckfunktion oder Wetterberichte erweitert.

 Der Philips Fidelio liefert satten Sound aus allen Richtungen

Ein weiteres Gerät aus der stylischen Philips Fidelio Serie ist der Philips Fidelio DS1100, der  mit seinem satten, omnidirektionaler Sound jeden Raum praktisch ausfüllen kann. Technisch ausgeklügelte Neodymlautsprecher sorgen dabei für einen stets reinen, sehr ausgewogenen Sound, dem man auch als Experte gar nicht anhören kann, dass er aus einem derart kleinen Gehäuse stammen kann. Die ausgefeilte Abschirmungstechnologie blockiert hierbei unerwünschte Störungen durch Mobiltelefone oder andere Funkquellen und durch das schicke  360-Grad-Design ist der Philips Fidelio  DS1100 nicht nur eine Freude für die Ohren, sondern auch noch aus allen Richtungen ausgesprochen schön anzusehen und kann fast mit einem Kunstobjekt verwechselt werden.

Durch den AUX-Eingang kann man Fidelio Lautsprecher an nahezu jedes elektronische Gerät anschließen und dabei nicht nur Musik wiedergeben sondern gleichzeitig Wiedergeben und Ihren iPods/iPhones/iPads aufladen. Mit AirPlay kann man außerdem Musik gleichzeitig auf allen Lautsprechern in sämtlichen Räumen der Wohnung wiedergeben. Es ist, als würden Ihnen Ihre Lieblingsmusikstücke durch alle Zimmer folgen.